Aus der Familienforschung

Derzeit versuche ich gegentlich erfolgreich mit J. in Kontakt zu treten, die ich im Internet finde, auch via Facebook. Dabei wurden einige aussagekräftige Stammbäume zusammengetragen.

Es wurde auch eine besondere Seite erstellt mit Informationen über die eigene Sippe 001. Unsere Facebookgruppe heisst Familienclan Jendreizik.

Wir nehmen gerne Informationen anderer Familienverbände J. entgegen und beantworten Anfragen Dritter, so gut wie wir es können.

Ergebnisse bei der Familienforschung

Familiennamen Jendreyzik und Varianten

Mein Forschungsgebiet sind die Lebensdaten aller Namensträger Jendreyzik in vielen Schreibvarianten bis hin zur Urform Jendrzeyczyk. Was so klingt wie, ist auch ein Jendreizik !

Der Namensursprung liegt in Masuren (südliches Ostpreußen) seit dem 17. Jahrhundert. Diese Familienverbände sind evangelisch.

Einige passende Links zu den Themen Ostpreussen und Masuren:
Ostpreussen.net
Historische masurische Vereinigung

Mir liegen derzeit 1.356 Datensätze im dBase-Format vor.
Dabei stütze ich mich im wesentlichen auf Forschungen von Herrn Ernst-Martin Jend aus Bornheim, einem Mitglied des großen Clans der Jendreyzik aus Masuren.

Die 1.356 Datensätze gehören zu insgesamt derzeit erkannten 144 Sippen.
Nur 186 Daten sind ohne Bezug zu einer Sippe.
Die größten Familienverbände sind die

Nr. 001 mit 244 Einträgen beginnend mit Michael J. geb. ca. 1670 in Wiersba.
(Zu dieser Sippe gehöre ich)
Hierzu gibt es eine Bilderseite mit Fotos.

Nr. 019 mit 88 Einträgen beginnend mit Carl J. geb. 13.7.1822 in Barranowen
Nr. 020 mit 122 Einträgen beginnend mit Jorek J. geb. ca. 1670 in Wiersba.

Die Ausarbeitung der Daten der Sippe 001 bis zur 7. Generation biete ich als adobe.pdf-File Sippe 01 an.

Begleitende Texte zur Familienforschung
in Masuren finden Sie auf dieser Seite.

Für die Vergleichbarkeit der früheren Ortsnamen im Kreis Sensburg mit denen aus der Zeit vor 1945 und heute halte ich eine Liste als adobe.pdf-File Orte vor.

Auszulesen sind auch Excel-Seiten mit den Geburtsorten aller Einträge und den Familiennamen alle Angeheirateten, damit Sie ggf. eigene Forschungen mit meinen Daten verknüpfen können.
Geburtsorte Namensträger J. (15 K groß)

Familiennamen der Ehegatten (36,8 K groß)

Das nebenstehende Wappen für alle Jendreyzik seit 1779 aus dem Landkreis Sensburg im ehemaligen Ostpreussen. Es wurde vom Bremer Heraldiker Lothar Fittkau gefertigt und ist in der Wappenrolle der Hanseatischen Heraldischen Gesellschaft eingetragen.

Da der Name eine Verniedlichung von Andreas ist (z.B. Andreas-chen, Klein-Andreas, Sohn des Andreas) erscheint das Andreaskreuz, die bäuerliche Herkunft wird durch Ähren gekennzeichnet.

Die Bärentatze ist das Stadtwappen von Sensburg. Schwarz und Weiss sind die Farben Preussen und die Elchschaufeln symbolisieren Ostpreussen.


Wenn Sie also Informationen, Anregungen oder Nachfragen haben, schreiben Sie uns.
Wir werden bemüht sein, Ihnen zu helfen.
Vielen Dank für Ihr Interesse.

:

(Stand: 25.11.2017)